Gemeinsam gelingt mehr!

Der Verein BÜRGER vermögen VIEL e.V. verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und wurde von Menschen ins Leben gerufen, denen eine aktive Bürgergesellschaft am Herzen liegt.

Wir wollen

  • das faire Miteinander von Wirtschaft und Gemeinwohl
  • lebendige Innenstädte und eine gute Nahversorgung
  • regionale Wirtschaftskreisläufe
  • Bürgerengagement auf regionaler Ebene fördern und ermöglichen
  • Finanzielle Mittel für Vereine
  • regionale Bürgervermögen für regionale Bürgerprojekte
  • Bürger, die in regionalen Bürgerforen entscheiden, was mit dem Bürgervermögen finanziert werden soll

.


Wir beraten, vernetzen und unterstützen hierzu länderübergreifend

  • Bürger und Bürgerinitiativen,
  • regionale Vorreiter und Akteure,
  • Kirchengemeinden,
  • Gewerbevereine,
  • Berufsverbände,
  • Initiativen,
  • Händler und Anbieter,
  • Landkreise,
  • Gemeinden und Städte

bei der Durchführung regionaler Bürgerforen und beim Aufbau der dafür notwendigen Netzwerke.

Das Konzept beruht auf dem solidarischen Miteinander von Bürgern, Gemeinwohl und mittelständischer Wirtschaft.

.

Die praktische Umsetzung geschieht mit Hilfe der Bürgerkarte.

Die daraus erwachsenden Effekte stärken in fairer Weise die mittelständische Wirtschaft, Bürgerengagement, das Gemeinwohl und die ganze Region.

 

Die Bürgerkarte

Ziel ist es, bundesweit und länderübergreifend ein Netzwerk an eigenständig verwalteten und miteinander kooperierender Regionen auszubilden, die auf unterschiedlichste Weise Bürgerparlamente oder Bürgerforen durchführen und regionales Bürgerengagement ermöglichen.

Während der Gründung und Aufbauphase einer Region dient der Verein BÜRGER-vermögen-VIEL e.V. übergangsweise als Ansprechpartner.

Gründet sich in einer Region eine eigenständige Initiative zur Organisation des Bürgerparlamentes und dem Aufbau des dafür notwendigen Netzwerkes, geht die Verantwortung an die Initiative über.

 Beispiele

 

 

 

 

 

 

» Kontakt

» Datenschutz

» Impressum

» Downloads

» AGBs

» AnbieterTerminal

» BVV e.V.