Gemeinsam die Region gestalten!

Wie der Sonderfonds dem lokalen Handel einen „Turbo“ verleiht und gleichzeitig Vereine stärkt

Das Prinzip der Bürgerkarte* basiert auf dem fairen Miteinander von Wirtschaft und Gemeinwohl. Die Vereine empfehlen den lokalen Handel und die lokalen Unternehmen unterstützen die Vereine. Alle Seiten profitieren von lokalen Umsätzen und regionalen Wirtschaftskreisläufen: Bürgerinnen und Bürger, Förderprojekte, Anbieter, die Städte und die Region.

Zur Verstärkung der positiven Bürgerkarten-Effekte wird ab dem 1. Mai allen Förderprojekten

  • in der Region Lech-Ammersee
  • in der Region LKR  Ebersberg,
  • und in der Region Bodensee Oberschwaben

durch den Sonderfonds die Förderung von 1,8 auf 3,6 Prozent des Einkaufswertes verdoppelt.

Die Verdoppelung bezahlt nicht der Händler, sondern wird aus dem Sonderfonds bezahlt.

Ziel ist es, gemeinsam dafür zu sorgen, dass es schnell wieder so bunt, attraktiv und lebenswert wie vor dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Shutdown wird.

 

Das bewirkten wir durch den Sonderfonds:

1.800,-  Euro aus dem Bürgerkarten-Sonderfonds führen beim lokalen Handel und bei lokalen Unternehmen zu Umsätzen von mindestens 100.000,- Euro und bei den Förderprojekten zu Guthaben von insgesamt 3.600,- Euro.

Durch das Konzept der Bürgerkarte entstehen zudem wieder regionale Wirtschaftskreisläufe. Dies führt zu weiteren regionalen Umsätzen. Insgesamt entstehen so aus 1.800,- Euro im Sonderfonds, regionale Umsätze von rund 200.000,- Euro.

Entsprechend führen 18.000,- Euro im Sonderfonds, beim lokalen Handel und in der regionalen Wirtschaft zu rund zwei Millionen Euro Umsatz

 

Woher kommen die finanziellen Mittel für den Bürgerkarten-Sonderfonds?

Durch ein breites Bündnis an Sponsoren.

Sollten Sie sich als Sponsor am Bürgerkarten-Sonderfonds beteiligen wollen oder Ideen haben, wer in ihrer Region oder in ihrem Landkreis dafür in Frage käme, bitte ich Sie mir ihre Vorschläge zuzusenden.

Ich werde allem nachgehen und Sie auf dem Laufenden halten.

 

So kann ich als Bürger, Verein oder Unternehmen bei Bürger-vermögen-Viel mitmachen

Die Teilnahme als Bürger*in erfordert keine Registrierung und keine persönliche Daten. Niemand kann mit der Bürgerkarte ausgeforscht werden. Die Bürgerkarte funktioniert anonym und wird von den teilnehmenden Förderprojekten verteilt.

Vereine und Bürgerprojekte können sich kostenfrei als Förderprojekt registrieren. Mit der Anmeldung erhält das Projekt eine Fördernummer. Es können beliebig viele Bürgerkarten mit der Fördernummer hergestellt werden. Wird die Bürgerkarte beim Einkaufen vorgezeigt, erhält das Förderprojekt 3,6% vom Einkaufswert. Alle wichtigen Infos für Vereine und Förderprojekte HIER

Als Händler und lokales Unternehmen haben Sie die Möglichkeit, sich für eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 120,- Euro in die BÜRGER-vermögen-VIEL Plattform eintragen zu lassen. Da BÜRGER-vermögen-VIEL ein gemeinnütziges Bürgerprojekt ist, gibt es keine weiteren Monats- oder Jahresbeiträge. Auch genügt zum Mitmachen jedes internetfähige Gerät. Es wird kein spezielles Kartenlesegerät benötigt. Förderbeiträge an die Vereine fallen erst an, wenn auch wirklich Umsätze entstehen. Alle wichtigen Informationen für Anbieter finden Sie HIER

Je mehr lokale Händler, Gastronomie, Handwerksbetriebe, Dienstleister und regionale Wirtschaftsbetriebe sich in einer Region dazu entschließen mitmachen, desto attraktiver ist es für die Bürger*innen wieder lokal einzukaufen.

 

Mitmachen als Region:

Der Bürger-vermögen-Viel e.V. unterstützt alle regionalen Akteure, welche in ihrer Region die Bürgerkarte einführen und einen Sonderfonds einrichten möchten. Sämtliche Logistik und Infomaterial kann zur Verfügung gestellt werden. Der Bürger-vermögen-Viel e.V.  steht den lokalen Akteuren mit Rat und Tat zur Seite und hilft mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Rückfragen gerne bitte direkt an Klaus Kopp, Email: kopp@bvvev.de

Ihr Team von Bürger-vermögen-Viel

Vorstand:  Klaus Kopp,  Email: kopp@bvvev.de,   Web:  www.buerger-vermoegen-viel.de

 


*  Die Bürgerkarte wurde vom Verein BÜRGER-vermögen-VIEL e.V. ins Leben gerufen. Das Bürgerprojekt ist mehrfach ausgezeichnet und prämiert. Der Verein arbeitet ehrenamtlich und unterstützt das faire Miteinander von Wirtschaft und Gemeinwohl.

» Kontakt

» Datenschutz

» Impressum

» Downloads

» AGBs

» AnbieterTerminal

» BVV e.V.